szmmctag

  • Sticky Wo ist mein Schiff?

    dmkn

    Die Gesamtübersicht zeigt alle aktuell empfangbaren AIS Signale ( Echtzeit ) ausschließlich deutscher Marineschiffe. Die Übersicht ist abgestellt auf die aktuell befahrenen Seegebiete*.

    (*) Signale der Schiffe und Boote in UN-, EU-, NATO- Einsätzen bzw. -Manövern sind in der Regel nicht empfangbar. Ausnahmen im Mittelmeerraum bestätigen die Regel.

    "Go to Vessel" zeigt alle aktuell georteten AIS Signale.


    freundeskreis nrw2

  • Wechsel an der Spitze des 4. Fregattengeschwaders

    Wechsel an der Spitze des 4. Fregattengeschwaders (FOTO)
    Fregattenkapitän Thorsten Marx

    Foto: Marine

    Wilhelmshaven (ots) - Am Freitag, den 22. August 2014 um 10 Uhr, wird das Kommando über das 4. Fregattengeschwader von Kapitän zur See Kay-Achim Schönbach (49) an Fregattenkapitän Thorsten Marx (46) übergeben. Die Zeremonie wird von Flottillenadmiral Jürgen zur Mühlen (53), Kommandeur der Einsatzflottille 2, geleitet. Der Kommandowechsel findet an Bord der Fregatte "Lübeck" im Marinearsenal in Wilhelmshaven statt.

    "Die Kommandeurszeit war eine fordernde und dynamische Zeit. Sie war eine Zeit des Abschieds von guten Schiffen mit großen Namen, großer Tradition und hervorragender Leistung. Sie war eine Zeit des Aufbruchs zu einer neuen Generation von Schiffen und sie war viel zu kurz. Ich werde Wilhelmshaven, Geschwader und unsere Flottille vermissen, am meisten aber die Frauen und Männer auf den Schiffen", resümiert Kapitän zur See Schönbach über seine Zeit an der Spitze des 4. Fregattengeschwaders.

    Wechsel an der Spitze des 4. Fregattengeschwaders (FOTO)

    Kapitän zur See Kay- Achim Schönbach
    Foto: Marine

    Kapitän zur See Kay-Achim Schönbach wird nun seine neue Tätigkeit im Bundesministerium der Verteidigung als Referatsleiter im Bereich Militärpolitik und Einsatz aufnehmen.

    Sein Nachfolger, Fregattenkapitän Marx, wechselt von der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg an die Spitze des 4. Fregattengeschwaders.

    Quelle: PIZ M

  • SNMCMG 1 wieder in See

    Nach einem entspannenden Wochenende in Riga lief die SNMCMG 1 wieder zu einer weiteren Übungswoche aus. Nicht ganz so entspannend zeigte sich dabei die etwas rauhe See vor der Küste:

    Auf der LNS JOTVINGIS wurde u.a. eine Damage Control Exercise gefahren:

    Fotos: SNMCMG 1 / NATO

  • Linke Hetze gegen Bundeswehr nimmt zu

    Ein subjektives Empfinden, sicher, aber nicht von ungefähr. Schließlich beobachte ich die Szene schon seit Jahren und auch ohne empirische Zahlen ist eine solche Tendenz nicht nur spürbar, sondern auch nachlesbar.

    Das "Friedensfest" in Bielefeld, veranstaltet von der LINKEN, wird übrigens unterstützt von Bündnis 90 / Die Grünen und der örtlichen SPD. Reiner Zufall, dass auch Sigmar Gabriel ausgerechnet jetzt Rüstungsexporten den Kampf ansagt
    ( während sein Außenminister gerade einige Waffen an Kurdistan versandfertig macht ). Der Sigmar Gabriel übrigens, der auch gerne mal bei den "NaturFreunden" wandern geht. Im Bundesvorstand der NaturFreunde sitzt Uwe Hiksch, gleichzeitig stellv. Vorsitzender der NaturFreunde Berlin. Ein ausgesprochener "Bundeswehrfreund".

    dielinke1
    Kreisverband Gütersloh

    Wir sagen: Krieg ist ein Verbrechen und darf nicht unterstützt werden! Deswegen lehnen wir die aktuellen und geplanten Kriege Deutschlands in der Welt ab. Wir wollen ein Leben ohne Krieg, Militär und ohne Gewalt, daher wollen wir auch nicht, dass die Bundeswehr an Schulen für das Töten von Menschen wirbt!

    Nun wollen wir bei einem Friedensfest auf dem Kesselbrink am 30. August an den Protest der Bielefelderinnen und Bielefelder gegen den 1. Weltkrieg erinnern. Schon heute lehnen viele Menschen Kriege und Kriegspolitik ab.

    dielinke1
    Ulla Jelpke, MdB

    Die Linken-Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke hat die Fans von Fußball-Bundesligist Hannover 96 aufgefordert, gegen das Sponsoring des Vereins durch die Bundeswehr zu protestieren. “Ich fände es gut, wenn die Fans ihrer Vereinsführung klar machen würden, dass man nicht von jedem Geld nehmen muss. Auch Hannoveraner Jugendliche sollen ihre Kräfte lieber beim Sport messen, als im Auftrag der Bundeswehr zu verbluten”, sagte Jelpke gegenüber der Neuen Presse Hannover.

    dielinke1
    Bundestagsfraktion

    Kooperationsvereinbarung mit Bundeswehr kündigen -
    Nächstes Wahlversprechen und Grüner Parteitagsbeschluss gebrochen

    Tobias Pflüger, Stellv. Parteivorsitzender der LINKEN

    Heike Hänsel, baden-württembergische LINKE-Bundestagsabgeordnete und Tobias Pflüger, Stellvertretender Parteivorsitzender der LINKEN kritisieren die vorgestern von Kultusminister Andreas Stoch (SPD) und Oberst Michael Kuhn vom baden-württembergischen Landeskommando der Bundeswehr unterzeichnete neue Kooperationsvereinbarung scharf und fordern die Landesregierung auf, die Vereinbarung zu kündigen.

    Tobias Pflüger, Stellvertretender Parteivorsitzender der LINKEN erklärt dazu: „Im Dezember 2012 beschloss der Landesparteitag der Grünen die Kooperation zu kündigen, das Gegenteil wurde nun unterzeichnet. Die neue Vereinbarung ist genau so schlecht wie die alte, da sie dem Militär das Privileg sichert, in die Unterrichtsgestaltung einzugreifen. Die künstliche Trennung zwischen Jugendoffizieren, die nur "informieren" und direkter Werbung für den Wehrdienst, die die Landesregierung vornimmt, dient allein der Irreführung der Öffentlichkeit. Die Öffentlichen Gelder mit denen die zehn Jugendoffiziere in Baden Württemberg bezahlt werden, wären für mehr LehrerInnen sinnvoller angelegt z.B. für einen Fachbereich Friedenserziehung.“

    Die öffentlichen Gelder, mit denen DIE LINKE finanziert wird, könnten auch sinnvoller angelegt werden. Zum Beispiel für 24 Karat Blattgoldauflagen auf Toilettenbrillen der Autobahn- WCs entlang der A 1.

  • Es war am 21. August...

    1415: Portugiesische Seefahrer mit König Johann I. an der Spitze nehmen die Stadt Ceuta nach einer gewonnenen Schlacht für ihr Land in Besitz.

    1526: Der spanische Entdecker Alonso de Salazar entdeckt die Marshallinseln.

    1673: In der Seeschlacht vor Texel vereiteln die Niederländer im Dritten Englisch-Niederländischen Krieg ein Landungsvorhaben der Engländer.

    1887: James P. Moody, 6. Offizier der Titanic, erblickt das Licht der Welt.

    Lettland feiert heute seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion ( 1991 )

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.